Selbsthilfe Neukoelln Nord
Selbsthilfe Neukoelln Sued
Selbsthilfe Neukoelln Migration
Selbsthilfe Neukoelln Forum
Kontaktstelle Pflege
Waschhaus Cafe
Ankommen in Neukoelln

Neuigkeiten

Angehörige von Borderline-Erkrankten sucht neue Mitglieder

Ist Ihr/e Partner/in, Tochter/Sohn, Eltern- oder Geschwisterteil an einer Borderline-Störung erkrankt? Leben Sie in einem Gefühls-Chaos von Liebe, Abhängigkeit, Wut, Hass oder Enttäuschung?

Intensive wechselhafte Emotionen und scheinbar absichtlich manipulierende Verhaltensweisen der Betroffenen können Angehörige an den Rand der Verzweiflung bringen. Beiderseits entstehen häufig Gefühle tiefer Hilflosigkeit,  Ängste oder Kontrollverlust, was sich in Verbalattacken und/oder heftigen Wutausbrüchen äußern kann.

Um auf sich selbst acht zu geben und nicht in Schuldgefühlen zu versinken, ist es besonders für Angehörige wichtig zu verstehen, warum sich der/die Betroffene so verhält. In der Gruppe Gleichgesinnter können Sie Erfahrungen austauschen, gemeinsam nach Lösungswegen suchen und emotionale Unterstützung erfahren.

(Anfragen gern auch anonym – geben Sie hierfür nur ihren Vornamen an!)

Neue Teilnehmerinnen für die SHG Depressionen werden gesucht

SHG-Depressionen für Frauen ab 50 Jahre sucht neue Teilnehmerinnen

Ängste und Depressionen beeinflussen seit längerem
unser Leben und schränken uns ein. In unseren Selbsthilfegruppen geht es vor allem darum, unsere Erfahrungen auszutauschen, uns wechselseitig beizustehen, uns mehr Sicherheit zu geben und über Veränderungen zu sprechen.

Über das Thema Depression hinaus reden wir auch über alles, was damit in unserem Leben zusammenhängt und uns wichtig ist, z.B. Berufsleben, Arbeitslosigkeit, Partnerschaft, Einsamkeit.

 

Zeit                  Montag  15.00 – 16.30 Uhr
Ort                   Lipschitzallee 80, 12353 Berlin
Kontakt über    SHZ-Süd  Tel. 605 66 00

 

Trauer

für Menschen in Trauersituationen gibt es die Gruppe der Kontaktstelle PflegeEngagement, die sich im Selbsthilfezentrum Neukölln-Nord trifft. Nähere Informationen unter:

http://www.stzneukoelln.de/gruppen/leben-mit-trauer-selbsthilfegruppe/

Programme und Wegweiser

Die nächsten Veranstaltungen

Schlauer Mittwoch in Neukölln-Süd

Einlass 18.30 Uhr, Quiz 19.00 – 21.00 Uhr

Uhrzeit: Mittwochs (1x monatlich bitte erfrage) 19.00 - 21.00 Uhr
Ort: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt (GHS), Kleiner Saal, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin
Leitung: Mitglieder des Arbeitskreises Kultur in der Gropiusstadt
Anmeldung: GHS Tel. 902 39 14 13
Gebühren: Quiztaler 1€ pro Abend pro Person

Psychosomatische Erkrankungen – Störungsbilder im Spannungsfeld von Körper und Seele

Kooperationsveranstaltung mit dem Vivantes Klinikum Neukölln und dem Selbsthilfeforum Neukölln.
Diese Veranstaltung möchte einen Überblick über das Spektrum der psychosomatischen Erkrankungen und einen Einblick in Behandlungsstrategien ermöglichen.
Störungen im Körper-Seele-Spannungsfeld sind ein hochaktuelles Thema im gesellschaftlichen Diskurs und berühren die Themenfelder Leistungs- und Arbeitsfähigkeit, persönliches Wohlbefinden und Krankheitsbewältigung. Begriffe wie Burnout-Syndrom, Erschöpfungsdepression oder Chronischer Schmerz sind in der Öffentlichkeit präsent und werden in der Veranstaltung berücksichtigt.

Datum: Mittwoch 05.07.2017
Uhrzeit: 17.30 - 19.00 Uhr
Ort: Vivantes Klinikum Neukölln - Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Rudower Str. 48, Pavillon 1 (2. Etage, Mehrzweckraum), 12351 Berlin
Leitung: Stefan Schmidt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Anmeldung: SHZ-Süd Tel. 605 66 00
Gebühren: Jede Spende ist willkommen

Diskussionsrunde “Sinnvoll und nachhaltig leben”

Weltweit stehen wir vor Herausforderungen, die uns alle angehen! Denn globale Probleme wie Klimawandel, Ressourcenverknappung, Umweltverschmutzung, aber auch Armut und Ungleichheit können nur unter Einbeziehung der lokalen Ebene bewältigt werden. Was kann Neukölln tun, um zu globaler Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit beizutragen – also ein zukunftsfähiger Bezirk zu sein? Gemeinsam wollen wir diskutieren, welche Ansätze es hier vor Ort geben kann, um uns für die Zukunft auf einem begrenzten Planeten fit zu machen.
Anregungen dazu holen wir uns von Initiativen, die jetzt schon Alternativen vorleben: Gemeinwohl-Projekte, wachstumsneutrale Betriebe, Gruppen der zwischenmenschlichen
Solidarität oder Allmende-Initiativen – die Bandbreite ist groß.

Uhrzeit: bitte erfragen Uhr
Ort: Nachbarschaftszentrum Wutzkyallee 88, 12353 Berlin
Leitung: Robin Stock und Helena Jansen
Anmeldung: SHZ-Süd Tel. 605 66 00