Mutterschaft – so selbstverständlich wie besonders?

Vernissage der Ausstellung von Barbara Neckermann

Frauen machen über 50 % unserer Bevölkerung aus. Viele davon sind Mütter oder möchten Mütter werden. Dennoch wird der Mutter häufig ein Objektstatus zugeteilt. Die einschneidende Erfahrung der Mutterschaft, die mit einer Vielfalt tiefgreifender Gefühle und Konflikte verbunden ist, ist in der Öffentlichkeit wenig erfahrbar. Die Ausstellung bietet einen Raum, diese Auseinandersetzungen mit sich selbst und der Außenwelt sichtbarer zu machen.
Themen: Wiedergutmachungsversuche der eigenen Kindheit, Verarbeitung der Geburt, innere Zerrissenheit zwischen Sehnsucht nach dem Kind und Selbstentfaltung, Leben im Paralleluniversum, körperliche Überwältigungen und Veränderungen, Kontrollverlust, Überforderung

Datum: Mittwoch 26.02.2020
Uhrzeit: 17.00 - 18.30 Uhr
Ort: SHZ Nord Wilhelm-Busch-Straße 12/13, 12043 Berlin
Anmeldung: SHZ Nord 681 60 64 E-Mail info@selbsthilfe-neukoelln.de