Selbsthilfe und Stadtteilarbeit Berlin Neukölln,
Förderung von Selbsthilfe & Nachbarschaftsinitiativen

Neuigkeiten

Online Vortrag – Wie kann der Darm unser Immunsystem beeinflussen 18.01.2021

Selbsthilfe und Corona

#WirSindFuerEuchDa

Viele Nachfragen erreichen uns zum Thema „Selbsthilfe und Corona“. Wie geht es weiter mit der Selbsthilfe? Dürfen wir uns noch treffen?

Wir – die bezirklichen Selbsthilfe Kontaktstellen und SEKIS Berlin – nehmen Ihre Sorgen ernst und sind bemüht, alle Angebote so lange wie möglich unter den notwendigen Bedingungen aufrecht zu erhalten.

Dennoch appellieren wir jetzt mehr denn je an jede*n einzelne*n, sich genau zu überlegen, welche Kontakte wirklich notwendig sind und welche in der aktuellen Situation vermieden werden können! Zu Ihrem eigenen Schutz und dem der anderen.

Aufgrund weiter ansteigender Infektionszahlen gibt es nun von Seiten des Senats neue Vorgaben zum Umgang mit der Pandemie (gültig ab 16.12.2020). Hier finden Sie die aktuelle Verordnung des Landes: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

In Paragraph 2, Absatz (1) heißt es: „Jede Person ist angehalten, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren (…). Dies gilt insbesondere für Personen, die Symptome einer Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts aufweisen. (…) Das Verlassen der eigenen Wohnung oder gewöhnlichen Unterkunft ist nur aus triftigen Gründen zulässig.“

Triftige Gründe laut Paragraph 2, Absatz (3) sind unter anderem die Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum oder die Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Bitte kommen Sie nicht einfach zu einem Gruppentreffen oder zur Selbsthilfe Kontaktstelle, sondern nehmen Sie vorher per Telefon oder Mail Kontakt auf. Die Gruppensprecher*innen und Mitarbeiter*innen der Kontaktstellen geben Ihnen gern Informationen zum aktuellen Stand und den Bedingungen für Gruppentreffen weiter.

Aktuelle Informationen und Beratungs- sowie Hilfsangebote finden Sie auch hier auf unserer Internetseite www.sekis-berlin.de und auf unseren Kanälen in den Sozialen Medien (siehe Icons oben rechts). Die Hinweise für Selbsthilfegruppen vom 03.11.2020 (siehe unten) haben weiterhin Gültigkeit.

Die Berliner Selbsthilfe Kontaktstellen sind auch weiterhin für Sie zu erreichen! Sollten Sie dringend persönlichen Beratungsbedarf haben, vereinbaren Sie bitte unbedingt vorab einen Termin. Alle Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/kontaktstellen

Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und Gesundheit!

Ihre Berliner Selbsthilfe Kontaktstellen

Das neue Programm 2020/2021 ist da!

Es ist wieder soweit unser neues Programmheft ist gedruckt und liegt in allen Standorten zum mitnehmen bereit.

Natürlich können Sie auch hier die digitale Version downloaden.

Programme und Wegweiser

Selbsthilfe-Wegweiser 2020/2021

Es ist soweit, der aktualisierte SH-Wegweiser ist nun auch wie gewohnt digital als Download erhältlich.
Wenn Sie ihn lieber in der Druckversion haben möchten, können Sie diesen in allen Standorten erhalten.

Wegweiser Nachbar + Soziales

Der neue Wegweiser Nachbar + Soziales ist neu erschienen.

Die digitale Version können Sie hier downloaden.

Programm 2020/2021

Das neue Programmheft 2020/2021 ist wieder frisch gedruckt in allen Standorten des Selbsthile- und Stadtteilzentrum erhältlich.

Natürlich wie gewohnt auch hier als PDF zum Download

Die nächsten Veranstaltungen

Wie kann der Darm unser Immunsystem beeinflussen?

Der Großteil unseres Immunsystems befindet sich in unserem Darm. Gerät das Gleichgewicht aus der Balance, kann es zu unterschiedlichen Symptomen und Erkrankungen kommen. Beispielsweise kann ein „undichter“ und entzündeter Darm zu Konzentrationsstörungen, Gelenk- und Muskelschmerzen und Neurodermitis, aber auch zu Demenz oder Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto-Thyreoiditis führen.
Bianca Peters informiert über derlei Zusammenhänge sowie über mögliche diagnostische Verfahren. Am Ende des Vortrages bleibt ausreichend Zeit, um offene Fragen zu beantworten.

Datum: Montag 18.01.2021
Uhrzeit: 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: online über Zoom
Leitung: Bianca Peters, Heilpraktikerin, Ergotherapeutin B.A.
Anmeldung: SHZ Nord Tel 681 60 64 E-Mail info@selbsthilfe-neukoelln.de
Gebühren: 2 €

Sturzprophylaxe

Stürze im Haushalt sind die häufigste Ursache für den Eintritt einer Pflegesituation nach schweren Knochenbrüchen bei Senior*innen. Durch passiven Lebensstil verliert ein Erwachsener bis zum 80. Lebensjahr ca. die Hälfte seiner Muskelmasse. Regelmäßiges Training ist besonders im Alter wichtig!
Mit der rechtzeitigen Vorbeugung von Stürzen durch Bewegungs- und Balance-Training
unter fachlicher Anleitung bleiben Sie fit und weitestgehend unabhängig im
Alltag. Theoretische Hinweise helfen, Ihre eigenständige Wohnsituation auch im Alter zu sichern. Nehmen Sie Symptome wie Gleichgewichts-, Seh- und Hörstörungen nicht als alterstypisch hin, sondern sichern Sie sich mit Hilfsmitteln bzw. konsultieren Sie Fachärzt*innen.
In einem Vortrag geben wir Ihnen Hilfen für den Alltag, klären über Risikofaktoren sowie alltagstaugliche Hilfsmittel (ggf. als Kassenleistung) auf und zeigen Ihnen ein erstes kleines Übungsprogramm.

Datum: Freitag 05.02.2021
Uhrzeit: 11.30 - 13.00 Uhr
Ort: 2. Standort STZ Süd Löwensteinring 13 A, 12353 Berlin
Leitung: Martina Heinrich
Anmeldung: KPE Süd Tel 603 20 22 E-Mail sued@kpe-neukoelln.de

Meine Krisen

autobiographischer Vortrag
Krisen sind Chancen und Recovery ist eine Reise durch das Leben mit Höhen und Tiefen.
Krisen sind der Auslöser für Veränderungen im Leben, sie geben den Blick auf Neues frei.
Krisen sind Weggabelungen, sie zeigen neue Möglichkeiten auf. Krisen schmerzen, sie ziehen nach unten, dahin, wo es dunkel ist und die Ausweglosigkeit regiert.
Doch auch von dort unten führt ein Weg zurück ins Licht. Und davon werde ich erzählen, offen und ehrlich.

Datum: Mittwoch 10.02.2021
Uhrzeit: 19.00 - 20.30 Uhr
Ort: online über Zoom
Leitung: Rolf Netzmann, Angstberatung Berlin, EX IN Genesungsbegleiter
Anmeldung: SHZ Süd Tel. 605 66 00 E-Mail shkgropiusstadt@t-online.de
Gebühren: 2 €

Leichte Sprache

Gebärdensprache