Beratung zur Videokonferenzen und Onlinetechnik

Beratung zur Nutzung von Videokonferenzen und Onlinetechnik für digitale Selbsthilfegruppen-Treffen

 

Liebe Selbsthilfeinteressierten und Selbsthilfegruppenmitglieder,

auch wir möchten, dass Sie in Kontakt kommen und bleiben und sich austauschen können. Wir machen uns Gedanken wie wir Sie dabei unterstützen können.

Dank der Digitalisierung und den vielen Online-Angeboten gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung, die ihre Vor- und Nachteile mit sich bringen.

Im Rahmen des SHZ-Projekts SH-Digitalisierung wollen wir Ihnen Tipps, Tricks und Hilfestellungen anbieten.

  • Wie veranstalte ich eine Videokonferenz bzw. Online-Gruppentreffen?
  • Was brauche ich dafür?
  • Wo und welcher Anbieter ist für uns am passendsten?
  • Mit wem und wie vielen möchte ich chatten?
  • Was ist zu beachten…etc.

Wichtig zu erwähnen ist es, dass es keinen optimalen Anbieter gibt, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis und der Datenschutz 100% gewährleistet ist. Sprechen Sie uns auch hierzu gerne an.

Wenn Sie Hilfe benötigen oder sich informieren möchten, wenden Sie sich gern an das Selbsthilfezentrum Neukölln-Süd. Nehmen Sie mit uns telefonisch oder per Mail Kontakt auf am besten zu unseren Sprechzeiten wie folgt:

SHZ Nord:           Telefon: 030 681 60 64; E-Mail: info@selbsthilfe-neukoelln.de
Mo 15- 18 Uhr und Do 10-12 Uhr

SHZ Süd:            Telefon: 030 605 66 00; E-Mail: shkgropiusstadt@t-online.de
Mo 11-13 Uhr, Di  10-13 Uhr und Do 13-17 Uhr

 

Fragen und Bedenken zu Videochats

  • Datenschutz ist meist nicht gegeben
  • Was braucht man zum Videochat?
  • Wer ist eingebunden?
  • Regeln müssen vorher ausgemacht werden, am besten schriftlich
  • Welche Vorkehrungen für neue Mitglieder bzw. offene Gruppen?
  • Regeln am Beginn der Konferenz deutlich machen, evtl. Themen angeben

 

Anbieter Videokonferenzen

  • Cisco Webex:

Kostenlos bis 50 Teilnehmer
Einfache Handhabung
Kein Tool notwendig, nur im Browser
Datenschutz gewährleistet

  • Jitsi Meet:

verschlüsselte Videokonferenz
Voraussetzung: Anmeldung über Jitsi Meet Server, nur bei 2 Personen Ende-zu-Ende verschlüsselt, bei Gruppen muss ein sicherer Server gefunden werden.
Nur kleine Gruppen 5-6 Personen, sonst wird’s wackelig
Arbeiter überwiegend mit Chrome, Firefox hat Probleme

  • Zoom:

verschiedene Preismodelle
kostenlose Videokonferenzen bis 100 Teilnehmer bis 40 Minuten
auf Apple Geräten Datenweitergabe an Facebook, etc.
nicht vertrauenswürdig

  • io:

Kostenloses Angebot US Firma
Einloggen über Browser
Kleine Gruppen, die sich vorher einarbeiten

  • Messenger:

WhatsApp bis 8 Personen, Skype, Facetime, Wire bis zu 5 Personen
Kein Datenschutz

  • Blizz (von Teamviewer):

Anmeldung ohne Account
Keine extra Software nötig
Bis zu 100 Teilnehmer
Kostenlos nur bis 5 Personen
Integration in Microsoft Office

  • Microsoft Teams:

Grundkenntnisse von Microsoft Office sollte vorhanden sein
Es muss ein Microsoft Konto angelegt werden
Kostenlos bis zu 300 Teilnehmern, wenn ein Office 365 Business Essentials
Datenschutz vorhanden
Bei steigender Teilnehmerzahl nimmt Sprachqualität ab

  • Skype:

Kostenlos bis 50 Teilnehmer
Verfügbar auf allen gängigen Geräten
Datenschutz nicht sicher gewährleistet
Bei steigender Teilnehmerzahl nimmt Sprachqualität ab
Es muss ein Microsoft Konto angelegt werden

  • Slack:

Anmeldung schnell und ohne Kontozwang
Kostet ab 6,25€ im Monat

 

 

Melden Sie sich – wir vermitteln Sie gerne weiter. Unsere Ehrenamtliche und SH-Digitalisierungs-Projekt-Mitarbeiterin Nicole „Nicky“ Franke berät Sie gern – während der Corona-Krise vorerst nur telefonisch und digital per Mail!

Bleiben Sie gesund und in Kontakt, das wünscht Ihnen Ihr SHZ-Team