Aktuelles

Corona-Virus

Liebe Besucher:innen und Gruppen,

Selbsthilfegruppen treffen sich teilweise weiterhin – unter Einhaltung der Corona-Regeln. Da die Teilnehmerzahl je Gruppe Personen begrenzt ist, erfragen Sie bitte vorher, ob die Gruppe, die Sie interessiert, sich derzeit trifft und wie die Anmeldung geregelt ist.

Bitte wenden Sie sich an:

Selbsthilfezentrum Neukölln-Nord im Haus der Vielfalt

Tel 030 681 60 64 schellenberg@sh-stzneukoelln.de

Wir bitten um Ihr Verständnis und halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie gesund.

Selbsthilfezentrum Neukölln-Nord

Tel 030 681 60 64 info@selbsthilfe-neukoelln.de

Wir bitten um Ihr Verständnis und halten Sie auf dem Laufenden. Bleiben Sie gesund.

Ihr STZ-Team

Artikel in der berliner Behindertenzeitung

In der Dezember/Januar Ausgabe der Berliner Behinderten Zeitung ist ein Artikel über Selbsthilfe in Neukölln mit einem Interview mit einem Teil unseres Teams und dem Ansprechpartner unserer Selbsthilfegruppe Multiples Myelom

Berliner Behinderten Zeitung Epaper

Corona Regelungen in den Kontaktstellen

Liebe Selbsthilfeinteressent:innen,

aufgrund der steigenden Zahlen müssen wir unsere Regelungen anpassen. Das heißt, dass alle Teilnehmer:innen im Selbsthilfezentrum eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske tragen müssen. Diese kann am Platz abgenommen werden.

 

Selbsthilfe und Corona

#WirSindFuerEuchDa

Viele Nachfragen erreichen uns zum Thema „Selbsthilfe und Corona“. Wie geht es weiter mit der Selbsthilfe? Dürfen wir uns noch treffen?

Wir – die bezirklichen Selbsthilfe Kontaktstellen und SEKIS Berlin – nehmen Ihre Sorgen ernst und sind bemüht, alle Angebote so lange wie möglich unter den notwendigen Bedingungen aufrecht zu erhalten.

Dennoch appellieren wir jetzt mehr denn je an jede*n einzelne*n, sich genau zu überlegen, welche Kontakte wirklich notwendig sind und welche in der aktuellen Situation vermieden werden können! Zu Ihrem eigenen Schutz und dem der anderen.

Aufgrund weiter ansteigender Infektionszahlen gibt es nun von Seiten des Senats neue Vorgaben zum Umgang mit der Pandemie (gültig ab 16.12.2020). Hier finden Sie die aktuelle Verordnung des Landes: https://www.berlin.de/corona/massnahmen/verordnung/

In Paragraph 2, Absatz (1) heißt es: „Jede Person ist angehalten, die physisch sozialen Kontakte zu anderen Menschen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören, auf das absolut nötige Minimum zu reduzieren (…). Dies gilt insbesondere für Personen, die Symptome einer Erkrankung mit COVID-19 im Sinne der dafür jeweils aktuellen Kriterien des Robert Koch-Instituts aufweisen. (…) Das Verlassen der eigenen Wohnung oder gewöhnlichen Unterkunft ist nur aus triftigen Gründen zulässig.“

Triftige Gründe laut Paragraph 2, Absatz (3) sind unter anderem die Abwendung einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum oder die Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Bitte kommen Sie nicht einfach zu einem Gruppentreffen oder zur Selbsthilfe Kontaktstelle, sondern nehmen Sie vorher per Telefon oder Mail Kontakt auf. Die Gruppensprecher*innen und Mitarbeiter*innen der Kontaktstellen geben Ihnen gern Informationen zum aktuellen Stand und den Bedingungen für Gruppentreffen weiter.

Aktuelle Informationen und Beratungs- sowie Hilfsangebote finden Sie auch hier auf unserer Internetseite www.sekis-berlin.de und auf unseren Kanälen in den Sozialen Medien (siehe Icons oben rechts). Die Hinweise für Selbsthilfegruppen vom 03.11.2020 (siehe unten) haben weiterhin Gültigkeit.

Die Berliner Selbsthilfe Kontaktstellen sind auch weiterhin für Sie zu erreichen! Sollten Sie dringend persönlichen Beratungsbedarf haben, vereinbaren Sie bitte unbedingt vorab einen Termin. Alle Kontaktdaten finden Sie hier: https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/kontaktstellen

Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft und Gesundheit!

Ihre Berliner Selbsthilfe Kontaktstellen