Stadtteilkoordination in der Gropiusstadt

Wer wir sind

Seit Anfang 2021 gibt es uns, die Stadtteilkoordination Gropiusstadt (STK). Im Auftrag des Bezirksamtes Neukölln, werden wir häufig dort eingesetzt, wo es kein Quartiersmanagement gibt, oder dieses verstetigt wurde. Wir wollen Nachbarschaften stärken und gemeinsam mit den Bewohner:innen die Gropiusstadt lebendiger und lebenswerter machen.

Was wir tun

  • Austauschermöglichen: Wir sind die Brücke zum Bezirk und geben Ihre Anliegen, Wünsche und Sorgen gerne weiter
  • Informieren: Wir wissen was die Gropiusstadt zu bieten hat und informieren Sie über Freizeitangebote, Beratungsstellen und vieles mehr.
  • Aktivieren: Wir helfen Ihnen ihre Idee für eine bessere Nachbarschaft umzusetzen und unterstützen Sie beratend und finanziell.

Ihre Idee zählt

Der Bezirk Neukölln stellt der Stadtteilkoordination mit der Kiezkasse Gelder für Nachbarschaftsprojekte, wie Baumscheibenbepflanzungen, Spielaktionen oder Nachbarschaftsfeste zur Verfügung. Die Gelder sollen den Anwohner*innen zu Gute kommen, das heißt, Sie können sich für Ihren Kiez engagieren, ohne in die eigene Tasche greifen zu müssen. Bis zu 500 Euro für Sachmittel können Sie beantragen.

Wie das geht?

  1. Den Projektantrag erhalten Sie im Stadtteilbüro oder auf unserer Website. Wir helfen Ihnen gerne beim Ausfüllen!
  2. Eine Jury aus Nachbar*innen entscheidet über Ihren Antrag
  3. Idee angenommen! Dann kann es losgehen.
  4. Projekte erfolgreich beendet dann die Belege bei der Stadtteilkoordination vorbeibringen.